Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Kran

Darf ein Kran über mein Grundstück schwenken?

30.08.2016

Rechtsfrage des Tages:

Auf dem Nachbargrundstück wurde ein Kran aufgestellt, der dauernd über unseren Garten schwenkt. Transportiert der Kran dann auch noch Lasten, wird mir manchmal ganz mulmig. Darf der Kran in den Luftraum über unserem Grundstück eindringen?

Antwort:

Der Luftraum über Ihrem Grundstück gehört Ihnen ebenso wie das Erdreich darunter. Rein theoretisch reicht Ihr Grundstück vom Erdkern bis in die unendlichen Weiten des Weltalls. Dieses Recht wird natürlich durch bestimmte Gesetze eingeschränkt. So können Sie beispielsweise nicht verbieten, dass Flugzeuge über Ihr Grundstück fliegen.

Beeinträchtigungen Ihres Grundstücks müssen Sie aber auch nicht immer dulden. Das gilt für den Luftraum genauso wie für Ihren Garten. So können Sie sich in bestimmten Fällen zum Beispiel gegen intensive Geruchsbelästigungen wehren. Auch brauchen Sie nicht zu dulden, wenn Ihr Nachbar sein Carport über Ihre Grundstücksgrenze hinweg baut. Beim Luftraum sind die Hürden etwas höher. Nach Ansicht einiger Gerichte muss eine konkrete Beeinträchtigung oder Bedrohung mit der Nutzung Ihres Luftraums einhergehen.

Schwenkt der Kran lediglich ab und zu über Ihr Grundstück dürfte eine Bedrohung oder auch Beeinträchtigung zumeist noch nicht vorliegen. Anders sieht es aber aus, wenn beispielsweise Paletten mit Steinen oder anderem Baumaterial regelmäßig quer über Ihren Garten fliegen. Da dabei immer etwas herabstürzen kann, liegt schon eher eine konkrete Gefährdung vor. Auch hier kommt es wie immer auf den Einzelfall an. Unter bestimmten Umständen kann das Überschwenken auch vom Hammerschlags- und Leiterrecht gedeckt sein.

Hängt aber nachts die Kreissäge über Ihrer Terrasse und pendelt im lauen Abendwind hin und her, sollten Sie sich wehren. Dies dürfte als konkrete Gefährdung und damit als massive Beeinträchtigung angesehen werden. Fordern Sie den Bauherrn auf, den Schenkarm des Krans nachts über der Baustelle statt über Ihrem Garten zu parken. Müssen Sie trotzdem jeden Abend die Kreissäge von unten anschauen, können Sie auf Unterlassung klagen.

Permalink

Tags: Handwerk

Ähnliche Beiträge:

Bauarbeiter im Sommer

Hitzefrei auf der Baustelle

15.07.2019

Rechtsfrage des Tages

Bauarbeiter müssen auch bei hochsommerlichen Temperaturen ihrer Arbeit nachgehen. Ob es auf der Baustelle Hitzefrei geben kann, erfahren Sie hier.

Arztrechnung

Wenn der Patient nicht zahlt

8.07.2019

Rechtsfrage des Tages

Privatpatienten zahlen ihre Rechnung zunächst selbst. Oder eben auch nicht. Hier erfahren Sie, was Ärzte bei der gerichtlichen Durchsetzung ihrer Ansprüche beachten müssen.

Handwerker

Mieterin muss Handwerker in die Wohnung lassen – auch mit 92

2.07.2019

Aktuelle Urteile

Beauftragt ein Vermieter notwendige Instandsetzungsarbeiten, müssen die Mieter die Handwerker nach Voranmeldung in die Wohnung lassen und ihnen Aufmaß- und Vorbereitungsarbeiten gestatten. Ein hohes Alter der Mieter ändert daran nichts. Dies hat das Amtsgericht München entschieden.

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei