Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Schultoilette

Kloverbot im Unterricht

8.03.2017

Rechtsfrage des Tages:

Unser Sohn kam heute aus der Schule und war sehr aufgeregt. Sein Lehrer hatte ihm verboten, während des Unterrichts auf die Toilette zu gehen. In der Pause konnte er dann so gerade noch die Toilette erreichen. Darf ein Lehrer seinen Schülern das verbieten?

Antwort:

Treten während des Unterrichts immer wieder Schüler aus, kann das Lehrer und Schüler erheblich stören. Und mancher Schüler mag einen längeren Toilettenbesuch auch als willkommene Pause vom Schulstoff nutzen. Immer mal wieder kommt es vor, dass Lehrer als Reaktion ein Toilettenverbot während des Unterrichts aussprechen. Ein Stück weit kann dies verständlich sein. Rechtlich ist die Situation aber alles andere als eine Bagatelle.

Verbietet ein Lehrer seinen Schüler den Gang zum stillen Örtchen kann er sich unter Umständen sogar strafbar machen. Gerade Kinder können das Toilettenbedürfnis häufig nicht steuern. Langes Verkneifen kann im Extremfall zu körperlichen Beschwerden führen. Jedenfalls ist es für ein Kind überaus demütigend, wenn es nicht mehr aufhalten kann und mitten in der Klasse etwas in die Hose geht.

Verschiedene Straftatbestände kann ein Lehrer durch ein Toilettenverbot verwirklichen. In Betracht kommt die Misshandlung Schutzbefohlener, die Körperverletzung im Amt und die Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht. Auch Nötigung und Beleidigung könnte der Staatsanwalt in seine Prüfung mit aufnehmen. Es handelt sich keineswegs um Kavaliersdelikte. Lehrern droht daneben auch immer ein Disziplinarverfahren.

Bevor Sie den Lehrer Ihres Sohnes anzeigen, können Sie jedoch zunächst mit ihm und der Schulleitung Kontakt aufnehmen. Möglicherweise ist er sich der Tragweite seines Verhaltens gar nicht bewusst. Um die Disziplin in der Klasse zu wahren, sollte er lieber gemeinsam mit den Schülern Regeln erarbeiten. Und hat er einen Schüler im Verdacht, durch den Gang zur Toilette den Unterricht zu schwänzen, sollte er mit ihm und den Eltern ein Gespräch führen. Ein generelles Toilettenverbot während des Unterrichts sollte aber auf keinen Fall Mittel der Wahl sein.

Permalink

Tags:

Ähnliche Beiträge:

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei