Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Mann und Frau studieren Formular

Kann Weihnachtsgeld gepfändet werden?

30.11.2018

Rechtsfrage des Tages:

Konnten Sie sich auch über einen warmen Geldregen in Form von Weihnachtsgeld freuen? Dann haben Sie hoffentlich keine Gläubiger, die Ihnen im Nacken sitzen. Kann Weihnachtsgeld gepfändet werden?

Antwort:

Viele Arbeitgeber lassen ihren Angestellten zum Ende des Jahres eine besondere Anerkennung zukommen: Das Weihnachtsgeld. Gerade wenn es heißt, den Gabentisch prall zu füllen, ist das Geld besonders willkommen. Haben Sie aber Schulden, haben Sie möglicherweise nicht viel von dem finanziellen Zuschuss. Denn Weihnachtsgeld kann von Ihren Gläubigern gepfändet werden.

Allerdings unterliegt nicht das gesamte Weihnachtsgeld der Pfändung. Dieses ist nämlich bis zur Höhe des hälftigen monatlichen Einkommens, jedoch nur bis zu einem Betrag von maximal 500 Euro unpfändbar. Betrachtet wird dabei das monatliche Einkommen in dem Monat, in dem das Weihnachtsgeld gezahlt wird. Zusätzlich gelten natürlich auch hier die Pfändungsfreigrenzen des § 850 c Zivilprozessordnung (ZPO).

Der Pfändungsschutz nach § 850 a ZPO besteht allerdings nur, wenn das Weihnachtsgeld in sachlichem und zeitlichem Zusammenhang mit Weihnachten gezahlt wird. Erhalten Sie dieses aus steuerlichen Gründen verteilt auf mehrere Monate ausgezahlt, entfällt dieser Schutz. Erhalten Sie ein 13. Monatsgehalt, kommt es auch darauf an, ob es als Weihnachtsgeld zwischen November und Januar ausgezahlt wird.

Hier geht es zum passenden Rechtsschutz, falls es im privaten Bereich, also zum Beispiel auf Reisen, im Arbeitsleben oder beim Kauf vor Ort oder im Internet, zu Problemen kommt: D.A.S. Rechtsschutz für Familien, D.A.S. Rechtsschutz für Singles, D.A.S. Rechtsschutz für Senioren.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Ventilator im Büro

Ventilator im Büro

1.07.2019

Rechtsfrage des Tages

Bei der sommerlichen Hitze ist auch im Büro jede Abkühlung willkommen. Warum Sie aber als Arbeitgeber bei mitgebrachten Ventilatoren Ihrer Mitarbeiter vorsichtig sein sollten, erfahren Sie hier.

Wechselgeld

Zuviel Wechselgeld kassiert?

20.06.2019

Rechtsfrage des Tages

Ist Ihr Einkauf durch zuviel Wechselgeld auch schon einmal besonders günstig geworden? Hier erfahren Sie, ob Sie sich strafbar machen, wenn Sie den zu hohen Betrag einfach einstecken.

Altersteilzeit

Anspruch auf Altersteilzeit?

14.06.2019

Rechtsfrage des Tages

Nach einem harten Arbeitsleben sehnen sich viele Arbeitnehmer nach der Rente. Die Altersteilzeit kann einen gleitenden Übergang ermöglichen. Hier erfahren Sie, ob Sie darauf einen Anspruch haben.

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei