Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Frau bei Blutspende

Blutspenden gut versichert

27.11.2018

Rechtsfrage des Tages:

Sicherlich fallen Ihnen immer wieder die Aufrufe zur Blutspende ins Auge. Der Bedarf an Blutkonserven ist ungebrochen hoch. Möchten Sie auch Blut spenden, kommen Sie in den Genuss der gesetzlichen Unfallversicherung. In welchen Fällen tritt diese ein?

Antwort:

Blutspenden retten Leben. Ärzte und Krankenhäuser sind dabei auf freiwillige Blutspenden angewiesen. Um den Einsatz der freiwilligen Spender im Interesse der Allgemeinheit zu honorieren, stehen diese unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Diese tritt ein, wenn die Blutspende für Sie nicht folgenlos bleibt. Zu denken wäre zum Beispiel an Infektionen oder einen Sturz aufgrund von Kreislaufproblemen. Aber auch der Weg zur Blutspende und wieder nach Hause ist versichert.

Verunfallen Sie also beispielsweise auf dem direkten Weg zur Blutspende ist die gesetzliche Unfallversicherung zuständig. Ihre Krankenkassenkarte brauchen Sie dann nicht vorzulegen. Informieren Sie die behandelnden Ärzte, dass es sich um einen Wegeunfall handelt. Auch den Blutspendedienst sollten Sie informieren, damit dieser eine Meldung an die gesetzliche Unfallversicherung machen kann.

Die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung erstrecken sich auf die Behandlungskosten und Versorgung mit Arznei- und Heilmitteln. Daneben haben Sie unter anderem Anspruch auf Verletztengeld bei Verdienstausfall. Auch Kosten für Rehabilitationsmaßnahmen können übernommen werden.

Hier geht es zum passenden Rechtsschutz, falls es im privaten Bereich, also zum Beispiel auf Reisen, im Arbeitsleben oder beim Kauf vor Ort oder im Internet, zu Problemen kommt: D.A.S. Rechtsschutz für Familien, D.A.S. Rechtsschutz für Singles, D.A.S. Rechtsschutz für Senioren.

Permalink

Tags:

Ähnliche Beiträge:

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei