Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Bewerbungsgespräch

Bewerbungsunterlagen und Datenschutz

8.10.2018

Rechtsfrage des Tages:

Schalten Sie eine Stellenanzeige, müssen Sie im Zweifel mit einer Flut von Bewerbungen rechnen. Mit Glück ist der passende Kandidat dabei und Sie können das Bewerbungsverfahren abschließen. Wie gehen Sie aber mit den Bewerbungsunterlagen derer um, die die Stelle nicht bekommen haben?

Antwort:

Gleichgültig, ob Sie eine reine Online-Bewerbung gewünscht oder Wert auf die klassische Bewerbungsmappe gelegt haben. Im Zweifel sammeln Sie im Laufe des Verfahrens eine große Menge personenbezogener Daten. Vielen Bewerbern werden Sie absagen. Die Bewerbungsunterlagen müssen Sie dann spätestens sechs Monate nach dieser Absage vernichten. Und zwar danteschutzkonform. Dies gilt sowohl für die elektronisch gespeicherten Daten, als auch für die Unterlagen in Papier.

Nach der Vernichtung dürfen weder das Anschreiben noch der Lebenslauf, Zeugnisse und Schulungsnachweise mehr bei Ihnen vorhanden sein. Papier gehört in den Schredder, elektronische Daten sind vollständig und abschließend zu löschen. Haben Sie die Bewerbungsmappe an den Bewerber zurückgesandt, müssen Sie auf die Löschung seiner Daten in Ihren Systemen achten. Was aber, wenn Sie einen Kandidaten vielleicht für die Zukunft in der Hinterhand halten wollen? Vielleicht ist er interessant für eine später zu besetzende Stelle?

Eine längere Aufbewahrungszeit der Bewerbungsunterlagen müssen Sie schriftlich mit dem Bewerber vereinbaren. Hat dieser nicht bereits im Anschreiben sein Einverständnis erklärt, sollten Sie ihn um eine schriftliche Einwilligung bitten. Damit haben Sie die Möglichkeit, dessen Daten zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zu sichten und ihn gegebenenfalls zu einem erneuten Gespräch einzuladen.

Hier geht es zum passenden Rechtsschutz für Selbständige: D.A.S. Rechtsschutz für Selbständige und Unternehmer, D.A.S. Rechtsschutz für Heilberufe, D.A.S. Rechtsschutz für Landwirte .

Permalink

Tags:

Ähnliche Beiträge:

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei