Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Senioren unterzeichnen Verfügung

Wohin mit der Vorsorgeverfügung?

7.09.2018

Rechtsfrage des Tages:

Egal ob jung oder alt - jeder sollte über Vorsorgeverfügungen nachdenken. Damit diese im Ernstfall auch gefunden werden, sollten Sie sie sorgfältig verfahren. Wo deponieren Sie diese wichtigen Schriftstücke am Besten?

Antwort:

Vorsorgeverfügungen sind z.B. die Patientenverfügung, die Vorsorgevollmacht und die Betreuungsverfügung.

Mit einer Vorsorgevollmacht können Sie für den Falle einer schweren Krankheit oder eines Unfalls bestimmen, wer sich um Ihre Angelegenheit kümmert. Dadurch können Sie sicher sein, dass eine Vertrauensperson in Ihrem Sinne handelt. Außerdem können Sie die Anordnung einer gerichtlichen Betreuung umgehen. Im Ernstfall muss Ihr Bevollmächtigter jedoch auch Zugriff auf die Verfügung haben. Daher wäre es nicht sinnvoll, sie in einem Tresor heimlich zu verstecken.

Deponieren Sie das Dokument sicher, zum Beispiel in Ihrem Schreibetisch bei anderen wichtigen Unterlagen. Insbesondere Ihr Bevollmächtigter muss wissen, wo er die Vollmacht finden kann. In Ihrem Namen handeln kann er nämlich in der Regel nur mit dem Original. Sinnvoll ist es auch, ein Kärtchen mit einem Verweis auf das Vorhandensein seiner solchen Verfügung bei sich zu tragen.

Eine gute Möglichkeit bietet die Bundesnotarkammer. Dort können Sie Ihre Vollmacht im Vorsorgeregister eintragen lassen. Tritt der Betreuungsfall ein, kann das zuständige Gericht vor der Anordnung einer Betreuung dort nach einer bestehenden Vorsorgevollmacht nachfragen. Übrigens braucht Ihre Vollmacht für die Eintragung nicht notariell beurkundet zu sein. Auch privatschriftliche Vollmachten können Sie im Register eintragen lassen. Nach erfolgter Eintragung erhalten Sie die "ZVR-Card" als Nachweis der Eintragung. Dort können Sie Ihren Namen sowie Name und Rufnummern von bis zu zwei Vertrauenspersonen angeben. Das Original der Vollmacht müssen Sie aber trotz Registrierung selbst verwahren.

 

Hier geht es zum passenden Rechtsschutz, falls Sie die Erstellung Ihrer Vorsorgeverfügungen in Angriff nehmen möchten: D.A.S. Rechtsschutz für Familien, D.A.S. Rechtsschutz für Singles, D.A.S. Rechtsschutz für Senioren.

Den Beratungs-Rechtsschutz für Vorsorgeverfügungen können Sie mit dem Baustein Service-Plus absichern. Bei der Erstellung von Vorsorgeverfügungen unterstützt Sie ein vom D.A.S. Leistungsservice vermittelter Rechtsanwalt. Dies ist für jede versicherte Person einmal je Kalenderjahr möglich. Auf Wunsch lassen wir für Sie die erstellte Vorsorgeverfügung auch im Zentralen Vorsorgeregister (ZVR) eintragen und übernehmen die dafür anfallenden Kosten.

Permalink

Tags:

Ähnliche Beiträge:

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei