Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Ärztliche Untersuchung

Ärztliche Untersuchung

23.05.2018

Wenn du minderjährig bist, darf der Ausbilder mit deiner Berufsausbildung nur beginnen, wenn du innerhalb der letzten 14 Monate beim Arzt warst und dem Ausbilder vom Arzt eine Bescheinigung vorliegt.

Ein Jahr nach Ausbildungsbeginn musst du dem Ausbilder erneut eine Bescheinigung vorlegen, um bestätigen zu können, dass du bei einer Untersuchung warst. Die Nachuntersuchung darf aber nicht länger als drei Monate zurückliegen.

Beispiel: Fritz hat am 01.09.2011 seine Ausbildung angefangen und hat dem Ausbilder eine Bescheinigung vom Arzt vorgelegt (Erstuntersuchung). Ein Jahr danach, also am 01.09.2012, will der Ausbilder noch eine Bescheinigung vom Arzt, ob Fritz bei der Nachuntersuchung war. Bringt er dem Ausbilder eine Bescheinigung mit dem Datum vom 05.02.2012, ist diese ungültig. Die Nachuntersuchung muss wegen der 3-Monatsfrist in dem Zeitraum 01.06.2012 - 01.09.2012 stattgefunden haben.

Nur keine Angst, falls du die Nachuntersuchung vergessen solltest. Dein Ausbilder soll dich neun Monate nach Beschäftigungsbeginn darauf hinweisen, dass du ihm in den nächsten drei Monaten eine Bescheinigung über die Nachuntersuchung vorlegen musst. Durch die Untersuchung wird dein Gesundheits- und Entwicklungsstand nachgeprüft, ganz wichtig aber, ob deine Gesundheit durch das Ausüben bestimmter Arbeit gefährdet werden könnte.

Legst du dem Ausbilder die Bescheinigung der Nachuntersuchung nicht vor, dann darfst du nach Ablauf von 14 Monaten nicht weiterbeschäftigt werden!

Permalink

Tags:

Ähnliche Beiträge:

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei